Arbeitsdienst am 06.04.2019


Vorbereitungen für die Saison

Am 3. Arbeitsdienst wurde der restaurierte Flaggenmast gesetzt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Peter von See säuberten einige Mitglieder das Dach des Bootshauses, reinigten die Dachrinnen, Fallrohre und verrichteten nötige Reparaturen. Gelände und Rabatten wurde hergerichtet. Die Reparatur der Slipanlage unter Leitung unseres Hafenwartes Norbert Ohlrogge wurde fortgesetzt. Zunächst muss der Ufersteg zum Anlegen vervollständigt werden. Dann kann demnächst die Slipanlage eingebaut werden. Dafür wird allerdings noch der eine oder andere Arbeitseinsatz nötig sein. Am 30. April ist Flaggenparade und eine Feier im Bootshaus. Endgültiger Saisonbeginn für Paddler, Segler und Surfer ist der 1. Mai. Dann beginnen die wassersportlichen Aktivitäten.

Arne Peterson

Bald ist es soweit und die Segelboote können auf ihre Liegeplätze. Der Seewasserstand liegt zur Zeit ideal auf oberstes Niveau (Sollhöhe), so dass von ausreichender Seetiefe für diese Saison ausgegangen werden kann. Die maximale Seetiefe beträgt bis zu 2,00m, durchschnittliche Tiefe 1,75 m. In Ufernähe gibt es flache Zonen und am östlichen Ufer im Bereich Pumwerk die eine oder andere Untiefe, die zu meiden ist. Ein Seetiefenlageplan des NLWKN befindet sich unter Informationen & Formulare auf dieser Homepage!